Exklusive Fashion Made in Bodelshausen: Marc Cain

Es ereignet sich gar nicht so selten, dass Mailand und Bodelshausen in einem Satz auftauchen. Das liegt daran, dass sich Marc Cain und damit eine Modemarke mit internationalem Renommee in Bodelshausen ihren Hauptsitz hat. Derzeit lässt sich sogar feststellen, dass Marc Cain seinem schwäbischen Mitbewerber mit Hauptsitz in Metzingen, Boss, den Rang abgelaufen hat. Der große Unterschied zwischen diesen beiden namhaften Bekleidungsherstellern ist, dass man sich bei Marc Cain auf Damenmode konzentriert. Zumindest vorläufig – der 70-jährige Firmenchef Helmut Schlotterer hat mehr oder weniger beiläufig angekündigt, dass er sich vorstellen könnte, in Zukunft einmal Herrenmode zu machen. Da alles zu gelingen scheint, was dieser Mann in Angriff nimmt, würde man Marc Cain auch im Bereich der Herrenmode einen durchschlagenden Erfolg zutrauen.

Welche Philosophie vertritt Marc Cain?

Es ist eine äußerst interessante Frage, ob es ein Erfolgsrezept für Unternehmer gibt. Wer dem auf die Spur kommen möchte, hat in Marc Cain bei Modehaus Penninkhof lohnenswertes Anschauungsmaterial gefunden. Interessierte sollten die Philosophie dieser Bekleidungsmarke einmal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Auf der Website des schwäbischen Fabrikanten lässt sich nachlesen, dass Marc Cain eine Liebeserklärung an die Frau ist. Schöner lässt sich eine Unternehmensphilosophie eigentlich gar nicht zusammenfassen! Dabei handelt es sich um keine leere Marketingphrase. Aus gutem Grund können und wollen sich Frauen auf der ganzen Welt der Faszination dieser Marke nicht entziehen. Die Passform und die fortschrittlichsten Verarbeitungs- und Veredelungstechniken führen zu einem Produkt der allerersten Klasse, dessen Design ganz einfach umwerfend ist.

Wie sich Marc Cain in der Modewelt durchsetzen konnte

Böse Zungen behaupten so manches Mal, in der Welt der Fashion gehen es mehr um die Fassaden als um echte Textilienkunst. Ein solcher Vorwurf ist durchaus berechtiget. Darum ist es erstaunlich, dass ein so bodenständig wirkender Bekleidungshersteller, wie es Marc Cain im Grunde ist, weltweit derart erfolgreich ist. Das Geheimnis des Erfolges lässt sich folgendermaßen kurz zusammenfassen: Dem Firmeninhaber Helmut Schlotterer ist es gelungen, italienische Kreativität mit deutscher Gründlichkeit und Organisation zu vereinen. Der gelernte Textiltechniker verabschiedete sich rechtzeitig von der Massenmode und reiste nach Italien, um seine Produkte mit den erforderlichen Finessen zu versehen. Für diese Kombination sind ihm unzählige Frauen auf der ganzen Welt äußerst dankbar!