Modernes Bewerbermanagementsystem versus Hausbesuche

Wer heutzutage mit der Personalbeschaffung beschäftigt ist, kann sich oft des Eindrucks nicht erwehren, dass es früher viel einfach war, geeignete neue Arbeitskräfte zu finden. Da irrt man sich jedoch. Denn auch beispielsweise in den 70er Jahren wurden enorme Anstrengungen unternommen, um neue Arbeitskräfte anzuwerben. Selbstverständlich haben sich die Mittel geändert. Während in der heutigen Zeit in immer mehr Unternehmen die Sozialen Medien und ein Bewerbermanagementsystem eingesetzt werden mit dessen Hilfe viele Prozesse automatisiert werden, war es früher oft noch so, dass ein Personalleiter Hausbesuche bei potentiellen Kandidaten ablegte. Da wurde am Küchentisch im Familienkreise darüber gesprochen, ob der oder die Heranwachsende Interesse und Eignung für den entsprechenden Betrieb mitbringt. Das war beziehungsorientiertes Bewerbermanagement avant la lettre!

Die richtige Person am richtigen Ort dank Bewerbermanagementsystem

Selbstredend ist eine gute Gesundheit viel wichtiger als Karriere. Insgesamt beeinflusst der Arbeitsplatz das Lebensglück jedoch auch auf entscheidende Weise. Deshalb ist es sehr wichtig, eine Arbeit zu finden, die auch wirklich zu einem passt. Das gilt selbstverständlich nicht nur aus der Sicht des Beschäftigten, der dadurch ein viel erfüllteres und ausgeglicheneres Leben führt. Für den Unternehmenserfolg ist es natürlich auch entscheidend, dass man die Talente seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter optimal nutzt. In der Praxis stellt man jedoch fest, dass es nicht immer gelingt, Leute dort einzusetzen, wo sie am besten zur Geltung kommen. Dafür gibt es natürlich verschiedene Ursachen, aber ein effektives Bewerbermanagementsystem kann auf jeden Fall dazu beitragen, dass Kandidaten die Rolle finden, in der sie sich wohl fühlen und in der sie dementsprechend gute Leistungen erbringen.

Für den Unternehmenserfolg ist ein Bewerbermanagementsystem äußerst wichtig

Die Automatisierung schreitet immer weiter voran, wenn auch in manchen Bereichen mit einem höheren Tempo als in anderen. Es hat den Anschein, dass die Personalbeschaffung vielerorts noch nach eher veralteten Mustern oder gar nach dem Zufallsprinzip erfolgt. Dabei kann es sich wirklich rächen, wenn man der Einstellung geeigneter Nachwuchskräfte nicht die gebührende Aufmerksamkeit zukommen lässt. Viele Unternehmen bestätigen, dass ihr Erfolg von ihren Beschäftigten abhängt. Deshalb gilt es, sich mit einem Bewerbungsmanagementsystem auf organsierte und effiziente Weise darum zu kümmern, dass die richtigen Mitarbeiter in das Unternehmen einsteigen. Eigentlich kann es sich gerade auch angesichts der Knappheit geeigneter Fachkräfte kein Betrieb mehr leisten, den Bereich Anwerbung und Auswahl neuer MitarbeiterInnen stiefmütterlich zu behandeln, indem auf ein geeignetes Bewerbermanagementsystem verzichtet wird.