Hausbootferien

Was wären Hausbootferien ohne Ausflüge an Land und Station an den Naturparks der Gewässer?
Wir haben Ihnen hier ein paar Tipps für Ihre Fahrt auf dem Ijsselmeer zusammengestellt. Verbringen Sie Ihre Hausbootferien nur auf dem Wasser, um Zeit zu zweit oder mit der Familie zu verbringen, so nehmen Sie diese Liste einfach als Möglichkeit an historisch netten Orten den Kühlschrank wieder aufzufüllen.
Unsere Boote sind neben verschiedenen Kajüten für Eltern, Kinder oder mitreisende Freunde auch mit einer vollwertigen Küche ausgestattet, sodass Sie Ihre Abende auf dem Wasser in aller Ruhe genießen können. Beim malerischen Sonnenuntergang mit der Seele baumeln macht auf Hausbootferien gleich noch mal so viel Spaß.

Soll es doch mal ein wenig Abwechslung sein oder wollen Sie zu Ihrem abendlichen Gläschen Wein noch leckeren holländischen Käse dann fahren Sie mit Ihrem Hausboot doch nach Edam. Berühmt für den gleichnamigen Käse und geschichtlich interessant können Sie hier einen Nachmittag verbringen. Besichtigen Sie hier die Käselagerhäuser und bummeln über die Einkaufsstraße oder lassen Sie sich auf den Terrassen der hiesigen Gastronomie mit lokalen Spezialitäten verwöhnen.
Ist Ihnen Edam schon zu groß und zu touristisch so unterbrechen Sie Ihre Hausbootferien in Volendam. Das Fischerdörfchen mit seinen verwinkelten Gässchen ist einen kleinen Rundgang wert und Inspiration von Künstlern seit Jahrhunderten. Lust auf frischen Fisch? Dann kehren Sie ein in einem der Restaurants direkt am Dijk.
Sie möchten einen Abend kulinarische Highlights genießen und sich so richtig umsorgen lassen? Fahren Sie weiter bis Monnickendam und besuchen Sie das sternegekrönte Restaurant im Suitehotel Posthoorn. Vergessen Sie dabei nicht, auf Ihrem Weg durch das mittelalterliche Städtchen am Spielturm und der “Waag” vorbeizugehen.

Fans noch älterer Geschichte kommen in Schokland auf Ihre Kosten. Diese ehemalige Insel, auf der Einfahrt zurück in den Yachthafen Flevostrand, war jahrhundertelang dich besiedelt und galt als Orientierungspunkt für den Schiffsverkehr. Seit der Trockenlegung durch Eindeichung hat sie ihre Wichtigkeit verloren, punktet dafür aber mit viel Natur. Im Schokland Museum erfahren Sie alles über die 4000 Jahre alten Fußabdrücke erster Besiedelung und die ständige Bedrohung durch die Fluten des Meeres.
Auch Urk ist ein Fischerstädtchen, dass ehemals eine Insel war und es empfiehlt sich wirklich auf das Angebot für Falträder zurückzugreifen um ihre Hausbootferien abzurunden und hier das Hinterland zu erradeln. Das Naturschutzgebiet Oostvaardersplassen mit seinen Wildpferden sucht in ganz Europa seinesgleichen. Dieses größte Sumpfgebiet ist auch Anziehungspunkt für Ornithologen.
Ein Spaziergang durch Urk wird Sie begeistern und bei geräuchertem Fisch am Hafen, Ihre Hausbootferien mit Plänen für Ihren nächsten Urlaub auf Hollands Wasserstraßen beschließen.

https://www.ycu-hausbootmieten.de/